Buchtipp für Katzenfreunde

REZENSION: Auf Samtpfoten mitten ins Herz

Mein erstes Buch von Martina Magyari, ein MUSS für Katzenfans.

 

Klappentext

Auf einem seiner Streifzüge wird der neugierige kleine Kater Minkus aus Versehen in einem Lastwagen eingesperrt. Als blinder Passagier reist er bis nach Lissabon - doch er hat nur ein Ziel: zurück zu seinem geliebten frauchen Julia, die ihm ein wundervolles Zuhause gegeben hat. Für Minkus beginnt eine abenteuerliche Odyssee...

(Quelle des Klappentextes: http://www.droemer-knaur.de/sixcms/detail.php?template=dkr_buch_detail&id=3736284 )

Inhalt

Eines abends wird der kleine Minkus am Ufer eines Flusses von einem netten Mann gefunden. Munkus wurde in den Fluss geworfen, doch das kleine Katzenbaby überlebte. Am nächsten Tag wird der Kleine ins Tierheim gebracht, wo sich die Pflegerin Anna liebevoll um Minkus kümmert. Nach ein paar Monaten kommt die junge Julia ins Tierheim, denn sie wünscht sich nichts mehr als eine Katze. Minkus und sie verlieben sich direkt in einander und werden unzertrennlich. Doch eines Tages wird Minkus aus Versehen in einen Laster eingesperrt. Er landet in Lissabon, wo er von einem Rollstuhlfahrer aufgenommen wird. Doch es dauert nicht lange, da landet Minkus wieder auf der Straße und er muss sich alleine durchschlagen. Er lernt viele Katzen kennen und reist weit umher. Wird er am Ende zu Julia zurückfinden?

 

Cover

Ich finde das Cober wunderschön. Die kleine schwarze Katze ist sehr niedlich und passt gut zu der Geschichte. Das Taschenbuch ist vom Format her sehr klein, was ich gut finde, denn so eignet es sich perfekt zum Mitnehmen.

 

Meinung

Eine herzergreifende, spannende und süße Katzengeschichte, die das Abenteuer eines schwarzen Katers erzählt. Ich war schon auf den ersten Seiten völlig verliebt in Minkus. Der Kleine erlebt viel auf den 180 Seiten und ich habe immer mit ihm gefiebert, ob er am Ende wieder bei Julia ankommt. Die Geschichte hat mich persönlich sehr berührt, da mich Minkus sehr an meine eigene Katze erinnert hat. Frau Magyari kann die Eigenschaften von Katzen gut beschreiben und sie scheint eine echte Katzenliebhaberin (wie ich^^) zu sein. Ich habe das Buch in zwei Stunden durchgelesen, denn ich konnte es nicht aus der Hand legen. Es hat mich einfach verzaubert. Wer allerdings keine Katzen mag, wird auch dieses Buch nicht mögen. Der Schreibstil gefiel mir auch sehr gut, denn Martina Magyari kann wirklich mit Worten umgehen. Ich gebe ♥♥♥♥♥(5/5)!

 


 

Link zum Buch: http://www.amazon.de/Auf-Samtpfoten-mitten-ins-Herz/dp/3426505975/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1362846329&sr=8-1

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tobias Lutz (Samstag, 09 März 2013 17:22)

    Hallo Katha,
    die geschichte ist süß <3

  • #2

    Katha (Samstag, 09 März 2013 17:22)

    danke tobi♥