Ich habe ein Buch vorbestellt! #1

Ich habe seit Harry Potter und Tintentod kein einziges Buch mehr vorbestellt, da mein Sub ja eigentlich auch hoch genug ist. Doch an diesem Buch konnte ich jetzt schon nicht vorbeiklicken, da ich die Autorin persöhnlich kennen lernen durfte (Juni letzten Jahres in Köln) und sie mir schon damals so viel Gutes zu diesem Buch erzählt hat, sodass sich meine Neugierde nicht bändigen lässt.

Es geht um Die Mitternachtsrose von der unglaublich talentierten Autorin Lucinda Riley.


Hier der Link zur Amazonseite zum Vorbestllen oder Stöbern: http://www.amazon.de/Die-Mitternachtsrose-Roman-Lucinda-Riley-ebook/dp/B00FDZFJ62/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1390251340&sr=8-1&keywords=die+mitternachtsrose

 

Oder wartet bis zum Erscheinungsdatum und unterstützt den regionalen Buchhandel!

 

Im Internet gibt es ein tolles Video von Lucinda, in welchem sie erklärt wie sie auf die Idee für das Buch gekommen ist. Eine tolle Geschichte. Wer also mehr über Lucindas Bücher und ihre Ideen wissen will, sollte auf ihrem Youtubekanal vorbeischauen: http://www.youtube.com/user/LucindaRiley

 

Klappentext
(laut Amazon, Link siehe oben)

Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn Lord Astbury, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt.
Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Je mehr Rebecca aber in die Vergangenheit und in ihre Rolle eintaucht, beginnen Realität und Fiktion zu verwischen – und schließlich kommt sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint…

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0