Leseomonat Juli 2014

Monatsrückblick Juli 2014


Da ich im Juli viele Klausuren geschrieben hab, kam ich  nicht immer zum lesen.

Dennoch habe ich es geschafft 10 Bücher mit 3433 gelesenen Seiten zu lesen.

Das finde ich sehr gut und hoffe auf einen guten August.

 

Mein Monatshighlight: "Wie Monde so silbern"

Mein Flop: "Männer und andere Katastrophen"

 

Gelesene Ebooks:

1.Ich habe den Todesengel überlebt von Eva Kor ♥♥♥♥♥(5/5)

Ein sehr bewegendes, tolles Buch aber mit grausamen Ereignissen gefüllt.

 

Gelesene Uni-Bücher:
2. Maria Stuart von Friedrich Schiller ♥♥♥♥(4/5)

 

Gelesene Printausgaben:
3. Männer und andere Katatstrophen von Kerstin Gier ♥♥♥(3/5(

Hat mich leider sehr enttäuscht, der zweite Band "Fisherman's Friends in meiner Koje" ist viel besser.


4. Der Duft der Wildrose von Constance Wilken ♥♥♥♥(4/5)

Ein Rezensionsexemplar. Rezension hier auf meinem Blog. Ein tolles Buch!


5. Die Reise zum Mittelpunkt der Erde von Jules Verne ♥♥♥♥♥(5/5)

Ein toller Klassiker mit viel Abenteuer!


6. Splitterherz von Betina Belitz ♥♥♥♥(4,5/5)

Mal ein ganz anderes Fantasybuch! Wirklich toll.


7. Detektiv Conan 80 von gosho Aoyama ♥♥♥♥(4/5)

 

8. Das Wesen von Arno Strobel ♥♥♥♥ (4,5/ 5)

Ein super Thriller mit viel Spannung. Typisch Strobel!


9. Wie Monde so silbern von Marissa Meyer ♥♥♥♥♥(5/5)

Einfach super spannend. Dystopie trifft Cinderella.


10. Galgenmädchen von Jean-Claude van Rijckeghem ♥♥♥(3,5/5)

Rezension auch auf meinem Blog!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0